dit un dat

Ein fröhliches moin moin erstmal,

die Daddeldu ist mit kleinen Zwischenstationen über Porto gut in Lissabon angekommen. Hella und Christoph sind nun von Bord, der Langzeitpartner Günther müßte auch schon wieder Zuhause sein (meld dich dochmal) und Werner hat angemustert. Heißt also Jens und Werner befinden sich zur Zeit auf Kurs Madeira.

Hella an Bord
Auf unserer Homepage www.sy-daddeldu.de gibt es mittlerweile unter „Kontakte – Runterladen“ den ersten Zeitungsartikel über den „Great Loop“ aus dem Hamburger Abendblatt zu bestaunen. Weitere Downloads sollten folgen. Wenn ihr etwas Interessantes für alle habt, könnt ihr das gerne an mich weiterleiten und ich versuche es dann an der richtigen Stelle unterzubringen.

In der nächsten Zeit wollte ich eine kleine Fotogalerie vom Törn beginnen. Ich bin mir sicher das an Bord, neben dem Skipper, auch die Mitsegler fotografieren. Deshalb schickt mir doch bitte ein paar eurer Fotos per eMail oder per Post. Dann kann ich diese mit in die Galerie aufnehmen.

Bis dahin erstmal und schönen gruß

Christian

One Response to “dit un dat”

  1. skipper jens sagt:

    Toll, Chrischi,

    bist ja schneller als die Daddeldu – und die war die letzten beiden Tage richtig gut drauf. Die besten Segeltage seit langem: mit bis zu 9 kn hat Werner die alte Dame an der Kueste entlanggepruegelt.

    Gestern Abend haben wir in Sines festgemacht. Auf den ersten Blick aetzender Oelhafen, auf den zweiten Blick ein nettes Plaetzchen mit entzueckender Altstadt, super Sanitaeranlagen im Hafen und – einem Internetcaf!!!

    Heute Nachmittag geht es dann endlich zu den Atlantischen Inseln: 470 sm bis Porto Santo / Madeira. Wind ist fuer die naechsten Tage mit um N um 4 angesagt.Sollte also keine grossen Probleme aufwerfen. ETA 25. 8. 2000 h

    Macht so weiter bis demnaechst

    Der Skipper

Leave a Reply