Daddeldu auf Helgoland

Moin moin,

die Crew der Daddeldu ist nach drei sonnigen Tagen auf Helgoland angekommen. Hier wird nun gebunkert was das Zeug hält, morgen gehts dann mit nur noch vier Leuten weiter nach Falmouth. Die Stimmung an Bord ist nach wie vor super, schade das unser Jürgen heute gehen musste. Also nächste Nachrichten gibts aus England,…bis denn dann

2 Responses to “Daddeldu auf Helgoland”

  1. HEiN Mueck sagt:

    Wir haben keine Lust zu schreiben und sind ziemlich geschafft.
    Noch einige Dinge mussten am Schiff optimiert werden bzw in Betrieb genommen werden, ausserdem sind wir noch nicht richtig an das Bordleben gewöhnt und wie ihr wisst ist es sehr heiss. Wir hatten hatten heute mittag fast 40 Grad unter Deck und der Kühlschrank ist immer noch kaputt. Mehr aus England wenn wir mehr Zeit und ein richtiges Internet Cafee gefunden haben.
    ETA Falmouth am Montag. Bis dahin alles gute. Henning

  2. Mone sagt:

    Hallo zusammen,

    schön das ihr gut auf Helgoland gelandet seid. Heiß ist es hier auch. Es gibt die erste digitalen Bilder vom Abschied! Björns Vater war so nett und hat mir eine CD gebrannt. Klaus ist mit dem Farrad durch den alten Elbtunnel auf die andere Elbseite geradelt und hat Daddeldu vor den Landungsbrücken fotografiert!
    Ich wünsche euch viel Spaß und eine gute Reise nach England.
    Liebe Grüße
    Mone

Leave a Reply